Avatare, Emojis und Google Fonts in WordPress deaktivieren

WordPress lädt so einiges standardisiert, das nicht datenschutzkonform ist und die Performance reduziert. So z.B. baut WordPress Kontakt auf zu

  • einem Avatar-Server
  • Google Fonts
  • Emojis

Autoptimize entfernt Google Fonts & Emojis (fast) zuverlässig

Emojis: Seit der WordPress 4.2  gibt es eine Funktion, die Emojis über externe Server in den Head-Bereich einer jeden WordPress Website lädt. Somit landen die IP-Adressen derjenigen, die eine solche Website besuchen, auf diesen externen Servern!

Emojis (und Google Fonts) entfernen mit Autoptimize

Emojis & Google Fonts deaktivieren mit Autoptimize

Das sind meine Standardeinstellungen, um Emojis zu deaktivieren und Google Fonts gleich mit.

Das ist ein kleines, feines gut gepflegtes Plugin, mit dem du auch die Google Fonts abschalten kannst: wordpress.org/plugins/autoptimize/. Schöner Nebeneffekt: deine Homepage wird deutlich schneller – für mich ist Autoptimize inzwischen eines der besten Caching-Plugins.

Google Fonts sollten immer serverseitig installiert werden und über dein CSS (Child-Theme) eingebunden werden

Google Fonts der Themes deaktivieren

Mit Disable and Remove Google Fonts. Manchmal reicht Autoptimize nicht aus, um alle Google Fonts zu entfernen, dieses Plugin entfernt zuverlässig bei einer Auswahl von Themes die Fonts.

Avatare manuell deaktivieren

Avatare: Werden über den Dienst von Gravatar geholt und verbinden mit der eigenen E-Mail-Adresse ein Bild. Wann immer du auf einer WordPress Website einen Kommentar mit dieser Mail-Adresse schreibst, erscheint dem Namen auch dein Bild, dein Avatar. Auch hier speichert Gravatar Daten, zu der natürlich auch die IP-Adressen der Kommentierenden, aber auch die der Autoren gehören.

Sämtliche Prefetches & Avatare entfernen mit Code Snippets

Und  Emojis und Google Fonts gleich dazu!

Dieses Script kann man über das Child-Theme direkt in die functions.php einbinden oder auch mit dem praktischem Plugin Code Snippets.

Auf diesem Weg werden manchmal nicht alle Referenzen zu den Google Fonts entfernt, die das Theme lädt. Um wirklich alle geladenen Fonts zu entfernen, braucht man manchmal zusätzlich das Plugin Remove Google Fonts References, das nur installiert und aktiviert wird. Dieses Plugin ist schon älter und wird nicht mehr aktualisiert, funktioniert aber 1a. Die Code Snippets werden mit dem unten stehendem Script deaktiviert – mein Dank gilt dem folgenden Thread:

https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1746892

Ob das alles funktioniert, könnt ihr im Quelltext leicht nachprüfen. Wenn alle heiklen Google Fonts deaktiviert sind, könnt ihr die gewünschte Schrift mithilfe von Google Fonts mit Hilfe des Google Fonts Helper serverbasiert einbinden.

[php light=”true”]
define(‘DEFAULT_AVATAR_URL’, get_stylesheet_directory_uri().’/default_avatar.png’);

function no_gravatars($avatar)
{
return preg_replace(“/http.*?gravatar\.com[^\’]*/”, DEFAULT_AVATAR_URL, $avatar);
}

add_filter(‘get_avatar’, ‘no_gravatars’);

remove_action(‘admin_print_scripts’, ‘print_emoji_detection_script’);
remove_action(‘admin_print_styles’, ‘print_emoji_styles’);
remove_action(‘wp_print_styles’, ‘print_emoji_styles’);

remove_action(‘wp_head’, ‘print_emoji_detection_script’, 7); // Entfernt die Emojis/Scripte/Styles im Frontend
remove_action(‘wp_head’, ‘wp_generator’); // Generator-Tag entfernen
remove_action(‘wp_head’, ‘wlwmanifest_link’); // Windows Live Writer Unterstützung entfernen
remove_action(‘wp_head’, ‘rsd_link’); // EditURI entfernen
remove_action(‘wp_head’, ‘wp_shortlink_wp_head’); // Shortlink entfernen
remove_action(‘wp_head’, ‘feed_links’, 2); // Entfernt die Feed-Links
remove_action(‘wp_head’, ‘feed_links_extra’, 3); // Entfernt Kommentar-Feed
remove_action(‘wp_head’, ‘wp_resource_hints’, 2); // Entfernt Preconnect / Prefetch URLs
remove_action(‘wp_head’, ‘rest_output_link_wp_head’); // Entfernt den API-Header

[/php]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.