Schlagwort-Archive: DSGVO

Emojis deaktivieren – WordPress schneller machen & DSGVO-Konform

Du solltest auf jeden Fall die Emojis deaktivieren, weil diese sowohl Ladezeiten der Homepage verlangsamen, als auch nicht DSGVO-Konform sind. Seit der WordPress 4.2  gibt es eine Funktion, die Emojis über externe Server in den Head-Bereich einer jeden WordPress Website lädt. Somit landen die IP-Adressen derjenigen, die eine solche Website besuchen, auf diesen externen Servern.… Weiterlesen »

Nützliche Plugins für WordPress

Diese Liste von nützlichen Plugins für WordPress wird regelmäßig aktualisiert: So wenig Plugins wie nötig, das ist die Empfehlung. Aber manchmal kommt man ohne diese Unterstützung einfach nicht weiter… Bedenke, dass bei vielen Kauf-Themes (z.B. über Themeforest oder Elegant Themes) unendlich viele Plugins schon integriert sind, die du vielleicht niemals benutzt, das aber z.B. Twenty-Standard-Themes… Weiterlesen »

Google Fonts datenschutzkonform einbinden am Beispiel WordPress

Immer, wenn du eine Website aufrufst, die Google Fonts eingebunden hat, werden die benötigten Schriften vom Google Server geladen oder es wird ein Kontakt zu Google Servern hergestellt, wobei sich „erkundigt“ wird, ob es eine Veränderung der Fonts gegeben hat. Hierbei werden unter anderem IP-Adressen ausgelesen und gespeichert. Vorher: vorinstallierte Google Fonts deaktivieren bei WordPress… Weiterlesen »